Steuernews

UNSERE AKTUELLEN INFORMATIONEN

Grenzüberschreitende Warenlieferung in ein Auslieferungslager (01.12.2017)
Auch wenn die Ware aus dem Ausland kurzfristig in einem inländischen Auslieferungslager zwischengelagert wird, kann eine innergemeinschaftliche Versendungslieferung vorliegen.
 
Prüfung der Abzugsfähigkeit von Schulgeldzahlungen (01.12.2017)
Das Finanzamt muss die Voraussetzungen der Abzugsfähigkeit von Schulgeldzahlungen selbst prüfen statt eine Bescheinigung der zuständigen Schulbehörde zu verlangen.
 
Zeitgleiche gesetzliche und private Krankenversicherung (01.12.2017)
Wenn für den gleichen Zeitraum eine gesetzliche und eine private Krankenversicherung besteht, sind die Beiträge zur Basisabsicherung in der privaten Krankenversicherung nicht als Sonderausgaben abziehbar.
 
Grunderwerbsteuerschuld bei einheitlichem Erwerbsvorgang (01.12.2017)
Der Verkäufer haftet bei einem zu bebauenden Grundstück auch dann in voller Höhe für die Grunderwerbsteuer, wenn ein Dritter zum Bau des Gebäudes verpflichtet ist.
 
Investitionszulage kann den Investitionsabzugsbetrag kosten (01.12.2017)
Weil die Investitionszulage das Betriebsvermögen erhöht, kann sie dazu führen, dass bei Bilanzierern der Grenzbetrag für den Investitionsabzugsbetrag überschritten wird.
 
Regeln für anschaffungsnahe Herstellungskosten (01.12.2017)
Der Bundesfinanzhof hat seine Ansicht zu anschaffungsnahen Herstellungskosten in zwei Punkten geändert, denen sich das Bundesfinanzministerium nun angeschlossen hat.
 
Schenkung eines GmbH-Anteils an einen Freund (01.12.2017)
Bei der Schenkung eines GmbH-Anteils an einen Freund ist auch bei einer langjährigen Freundschaft nicht automatisch eine unentgeltliche Übertragung anzunehmen.
 
Eigennutzung einer Immobilie innerhalb der Spekulationsfrist (01.12.2017)
Eine Immobilie wird vor dem Verkauf innerhalb der Spekulationsfrist dann über drei Jahre hinweg selbst genutzt, wenn die Nutzung in einem zusammenhängenden Zeitraum erfolgt, der nur das Kalenderjahr vor dem Verkauf voll ausfüllt.
 
Schachtelstrafe entfällt bei fehlender inländischer Betriebsstätte (01.12.2017)
Die Schachtelstrafe beim Verkauf von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft durch eine andere Kapitalgesellschaft setzt voraus, dass die verkaufende Gesellschaft eine inländische Betriebsstätte hat.
 
Reparaturaufwendungen sind keine Nachlassverbindlichkeit (01.12.2017)
Auch wenn die Ursache für einen Schaden durch den Erblasser geschaffen wurde, sind daraus folgende Reparaturkosten nicht als Nachlassverbindlichkeit abziehbar.
 
Selbst getragene Aufwendungen für Dienstwagen (01.12.2017)
Das Bundesfinanzministerium hat sich mit den Urteilen des Bundesfinanzhofs zu vom Arbeitnehmer selbst getragenen Aufwendungen für einen Firmenwagen auseinandergesetzt.
 
Arbeitgeberzuschüsse nach einer Gehaltsreduzierung (01.12.2017)
Nur weil der Zahlung von steuerbegünstigten Zuschüssen des Arbeitgebers eine Lohnherabsetzung vorausgegangen ist, darf das Finanzamt nicht einfach die Pauschalierung verweigern.
 
Beitrag zur Rentenversicherung sinkt 2018 auf 18,6 % (01.12.2017)
Die gute Lage am Arbeitsmarkt führt zu einer Reduzierung des Rentenversicherungsbeitrags um 0,1 % zum Jahreswechsel.
 
Höhe der Nachzahlungszinsen ist weiterhin verfassungsgemäß (01.12.2017)
Eine Musterklage gegen die Höhe der Nachzahlungszinsen von 6 % pro Jahr für die Jahre 2012 bis 2015 ist in der ersten Instanz erfolglos geblieben.
 
Kassen-Nachschau durch das Finanzamt ab 2018 (30.11.2017)
Ab 2018 darf das Finanzamt bei Unternehmen zu einer unangekündigten Prüfung der Kassenführung im Rahmen der neu eingeführten Kassen-Nachschau erscheinen.
 
Fristwahrende Abgabe bei einem unzuständigen Finanzamt (01.11.2017)
Ein Einspruch oder eine Steuererklärung kann auch bei einem unzuständigen Finanzamt unter bestimmten Voraussetzungen fristwahrend abgegeben werden.
 
Zinssatz zur Bewertung von Pensionsrückstellungen (01.11.2017)
Das Bundesverfassungsgericht muss prüfen, ob der gesetzlich vorgeschriebene Zinssatz für die Bewertung von Pensionsrückstellungen verfassungswidrig hoch ist.
 
Betreuungsgeld schmälert abziehbaren Unterhalt (01.11.2017)
Anders als das Kindergeld gilt das Betreuungsgeld als eigenes Einkommen des Elternteils und mindert damit den Betrag, bis zu dem Unterhaltszahlungen an diese Person steuerlich abziehbar sind.
 
Vorauszahlungen nach dem Tod sind Nachlassverbindlichkeiten (01.11.2017)
Nach dem Tod des Erblassers fällige Einkommensteuervorauszahlungen sind als Nachlassverbindlichkeit abziehbar.
 
Förderung von Mieterstrom aus Solaranlagen (01.11.2017)
Der Gesetzgeber hat im Sommer einen Zuschuss für Mieterstrom aus Solaranlagen auf dem Hausdach beschlossen.
 
Brötchen und Kaffee sind noch kein Frühstück (01.11.2017)
Die Gestellung von Brötchen und Kaffee ist kein vollwertiges Frühstück und damit nur mit den tatsächlichen Kosten statt mit dem amtlichen Sachbezugswert anzusetzen.
 
Verdeckte Gewinnausschüttung an ehemaligen Gesellschafter (01.11.2017)
Ein ehemaliger Gesellschafter kann ebenfalls Empfänger einer verdeckten Gewinnausschüttung sein, wenn die vertragliche Grundlage dafür während der Zeit als Gesellschafter gelegt wurde.
 
Privatnutzung von Wärme aus einem Blockheizkraftwerk (01.11.2017)
Für den Privatverbrauch der Wärme aus einem betrieblichen Blochheizkraftwerk ist nicht automatisch der durchschnittliche Fernwärmepreis anzusetzen.
 
Nießbrauchvorbehalt führt zur Aufdeckung stiller Reserven (01.11.2017)
Ein Nießbrauchvorbehalt des bisherigen Inhabers an der wesentlichen Betriebsgrundlage verhindert eine steuerneutrale unentgeltliche Betriebsübertragung.
 
Bedingungslose Erstattung der Umsatzsteuer an Bauträger (01.11.2017)
Bei der Rückabwicklung von Bauträgerfällen darf das Finanzamt die Rückerstattung der Umsatzsteuer nicht von einer Verrechnungsmöglichkeit oder einer Zahlung der Umsatzsteuer an den Bauhandwerker abhängig machen.